Feliks Sokol feiert Premiere

Seit nunmehr drei Jahrzehnten besingt der Kammerchor an der Basilika
Knechtsteden in seinen Weihnachtskonzerten ausdrucksvoll die Geburt des
Retters. In diesem Jahr stehen Werke aus Spanien, Mexiko, Chile, Italien,
Deutschland, Großbritannien, der Ukraine und Georgien auf dem Programm,
die sich durch ihre einzigartige Farbe und musikalischen Ausdrucksmittel
sowie ihre Sprache auszeichnen. Gleich zweimal wird das Ensemble
auftreten: Am Freitag, 17. Dezember, 19:00 Uhr in St. Josef Grevenbroich-
Süd und am Samstag, 18. Dezember, 18:00 Uhr in der Basilika
Knechtsteden. Als Solisten konnten Bert Schmitz (Orgel), Giuli Topuridze
(Violine) und Taiga Yamamoto (Gitarre) verpflichtet werden. Die
Gesamtleitung obliegt erstmals Feliks Sokol.

Es gilt die aktuelle Corona-Schutzverordnung NRW – 2-G Regel.
Der Eintritt ist frei – Spenden werden erbeten.

PDF-Flyer