2009

Der Festakt zur Verleihung der Zelter- und Pro Musica-Plakette am 17.5.2009 in der Stadthalle Neuss war eine gute Gelegenheiten, die Leistungsfähigkeit der Chöre im Kreis Neuss einem breiten Publikum zu präsentieren.


2007

Der Sängerbund Nordrhein-Westfalen ist 60 Jahre alt geworden. Diese gut vorbereitete Feier organisierte der Sängerkreis Neuss im Zeughaus der Stadt Neuss.Ein weiteres Großereignis war der Sängertag des Sängerbundes NRW in Kaarst. Auch dieses Ereignis fand unter der bewährten Organisation des Sängerkreises Neuss im „Park Inn“ in Kaarst statt. Die Delegierten beschlossen u. a., dass sich der „Sängerbund Nordrhein-Westfalen e.V.“ in „Chorverband Nordrhein-Westfalen e.V.“ umbenennt.
Der Sängerkreis Neuss hat ein neues Logo.


2003

Das musikalische Großereignis des Jahres 2003 war die erfolgreiche Ausrichtung des Leistungssingens der Stufe III (Meisterchorsingen) am 31.5 und 1.6 2003 in Neuss.48 Chöre aus Nordrhein-Westfalen mit mehr als 2.000 Sängerinnen und Sänger stellten sich der Fachjury, um den begehrten Titel
„Meisterchor des Sängerbundes Nordrhein-Westfalen 2003 bis 2007″ zu erringen bzw. nach Ablauf der 5-jährigen Geltungsdauer zu erneuern.


2002

Im Oktober 2000 wurde der Sängerkreis Neuss e.V. endlich „WEB-bewerbsfähig“ mit seiner eigenen Homepage.
Unter der Internetadresse: www.saengerkreis-neuss.de informiert der Sängerkreis Neuss über Aktuelles, die Geschichte des Sängerkreises, die Aufgaben und Leistungen, Konzert- und andere Termine und natürlich über seine Mitglieds-Chöre. Informative Aufsätze und interessante Links zu anderen Anbietern runden das Angebot ab.Lob und Anerkennung für eine gut vorbereitete und durchgeführte Veranstaltung erntete der Sängerkreis Neuss mit der Ausrichtung des Leistungssingen der Stufen I und II am 4.11./5.11. 2000 in Korschenbroich.
33 Chöre aller Chorgattungen aus Nordrhein-Westfalen waren zu Gast, um den Titel ‚Leistungschor der Stufe I bzw. Stufe II‘ zu erringen.


1999

Das Jubiläums-Jahr 1999 war geprägt von einer Vielzahl von Veranstaltungen.Im Jahre 1999 konnte der Sängerkreis Neuss e.V. sein 50-jähriges Bestehen feiern. Aus diesem Anlass haben im Kreis Neuss verschiedene Konzerte aller Chorgattungen stattgefunden.


1993 – 1997

Die Ausrichtung des Leistungssingens der Stufe I und II am 20.6.1993 sowie der Festakt zur Verleihung der Zelter- und Pro Musica-Plakette am 11.5.1997 in Neuss waren gute Gelegenheiten, die Leistungsfähigkeit der Chöre im Kreis Neuss einem breiten Publikum zu präsentieren.


1981

Bewegung kam aber erst 1981 in die Chöre, als sie sich zu einer Neugliederung des Sängerkreis Neuss entschlossen. Hierzu mag auch das Chorförderungsprogramm des Kreises Neuss beigetragen haben, das Projektbezogene Zuwendungen allen im Kreisgebiet beheimateten Chören des Sängerbundes zugute kommen lässt. Seit dieser Zeit ist der Sängerkreis Neuss deckungsgleich mit dem politischen Kreis Neuss.Vorsitzender war von 1981 bis 1994 Alfred Schuh, sein Nachfolger wurde 1995 Bernd Hubert aus Grevenbroich.Die musikalische Leitung des Sängerkreises Neuss lag von 1981 bis 1989 in den Händen von Anton Müller. Nach seinem plötzlichen Tod übernahm Reinhard Granz diese Funktion bis zum Mai 1997. Seither ist Bert Schmitz aus Dormagen unser Kreis-Chorleiter, der den Kreisvorstand in musikalischen Angelegenheiten berät.


1949

Am 15. Oktober 1949 schlossen sich die Chöre der damals kreisfreien Stadt Neuss und der angrenzenden Orte aus dem Kreis Grevenbroich zusammen zur Gründung des Sängerkreises Neuss. Vorsitzender dieses damals 19 Chöre umfassenden Sängerkreises war Adolf Schmitz, der später Mitglied des Präsidiums des Sängerbundes Nordrhein-Westfalen wurde.Eines der herausragenden Ereignisse des recht kleinen Sängerkreises war in den sechziger Jahren die Ausrichtung des Festaktes zur Verleihung der Zelter- und Pro Musica-Plakette in der Stadthalle Neuss.In dem die Stadt Neuss umgrenzenden Kreis Grevenbroich gab es weitere Zusammenschlüsse von 33 Chorgemeinschaften, die sich nach Mönchengladbach, Krefeld oder Düsseldorf orientierten.
Die politische Veränderung nach der kommunalen Neugliederung 1975 veränderte auch die Chorlandschaft.